Artikel

Gaestebuch


Sarah und Christopher Seidel
Liebe Elke, schon während der Vorbereitung warst du immer a...

Christian & Birgit
Liebe Elke, wie versprochen melden wir uns heute nach ein...

Stephanie Hayn
Liebe Elke, schon als wir uns zum ersten Mal trafen um uns k...

Ihr Weg

 

Genauso wie die Fragen großes oder kleines Fest, weiße oder bunte Hochzeit ist die Diskussion – Kirche Ja oder Nein? – öfter geführt denn je. Jeder muss für sich selbst heraus finden, welche die ehrlichste Lösung für ihn ist…

 

Durch die Möglichkeit eine freie Trauzeremonie feiern zu können, die bereits  für unzählige Paare eine wirklich willkommene Alternative war, konnten verschiedenste Einstellungen und Religionen zusammen geführt werden. Niemand fühlte sich benachteiligt und auch die persönlichsten Wünsche und Vorstellungen nach Inhalt, Raum und Zeit wurden Wirklichkeit.

 

Wenn Sie das Gefühl haben, die Freie Trauung und eine Zeremonie mit mir könnte Sie Ihrem Glück näher bringen, nehmen Sie einfach Kontakt zu mir auf. Verraten Sie Ihren Wunschtermin für den Hochzeitstag und ich sage Ihnen, ob ich Ihnen zur Verfügung stehen kann.

 

Wenn Sie sich dann entschließen mich für Ihre Feierstunde zu beauftragen, ist ein persönliches Kennenlernen grundlegend für meine Arbeit. Ca. ein Viertel Jahr vor Ihrem großen Tag sollten wir uns dann ganz in Ruhe zusammen setzen und Sie beide von sich und Ihren Vorstellungen erzählen. Das dieses Treffen auch länger dauern kann, ist sicher klar. Planen Sie dafür etwas mehr Zeit ein. Im Gespräch kann ich Ihnen einige Vorschläge für die Gestaltung mit auf den Weg geben, die Sie für sich bewerten, annehmen aber natürlich auch ablehnen können. Denn in der Feierstunde wollen wir ja Sie und Ihre Persönlichkeit wieder finden.

 

Zum Beispiel können liebe Menschen aus der Familie oder dem Freundeskreis wunderbar in Ihre ZEREMONIE eingebunden werden. Das Traulicht kann auch für Sie ein wunderschönes Andenken sein. Vielleicht kennen Sie ja auch schon die Legende vom Brautbecher? Wo oder in der Begleitung welcher Personen haben Sie sich z. B. kennen gelernt und die ersten Worte gewechselt? Wenn Sie bereits Eltern sind, freuen sich die Kleinen besonders über eine Hauptrolle in der Feierstunde. Das verbindet die neue Familie. Vielleicht ist es nicht Ihre erste Ehe und Sie wissen jetzt ganz genau, wie alles aussehen & ablaufen soll.

   
Scheuen Sie nicht, mir Ihre Gedanken mitzuteilen. So können wir gemeinsam etwas wunderbares erschaffen…
 
Augenblicke, die man nie vergisst!
   
   
   
Wenn dann der Tag der ZEREMONIE näher rückt, schauen wir uns den Ablauf noch einmal genau an. Der Rahmen Ihres besonderen Tages steht jetzt bereits. Ihre Musikwünsche, der Stil, vielleicht ein Motto sowie der Ort des Geschehens wurden in die Planung eingebunden. Sie haben ein gemeinsames Lied oder können immer wieder über besondere Schlüsselsituationen lachen? Anhand Ihrer ganz privaten Liebesgeschichte habe ich Ihre feierliche Traurede gestalte, die ihre Krönung durch Ihr ganz individuelles Eheversprechen erhält, das genauso ausfällt, wie Sie es sich vorstellen und Ihre eigenen Gedanken enthalten sollte. Auch den Kontakt zu weiteren Beteiligten habe ich bis zum Festtag gehalten, was Sie vielleicht ein wenig entlastet und für die ein oder andere herzliche Überraschung sorgt.
   
Sie werden sehen, der Rest läuft ganz von allein….. eine gute Vorbereitung voraus gesetzt! Genießen Sie diese Zeit. Denn sie geht so schnell vorbei. Was bleibt, sind die wundervollen Erinnerungen. Und damit Sie reichlich davon bewahren können, gehe ich gern ein paar Schritte mit Ihnen bis zur Feierstunde & wenn Sie mögen auch ein Paar weiter….
   
Ich freue mich auf Sie und Ihre ganz persönliche Zeremonie!
 

Viele wunderschöne Einblicke in bereits gefeierte

Zeremonien finden Sie in meinem Fotoalbum